Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Unsere Gemeinde


Die St. Gotthardt- und Christuskirchengemeinde ist eine traditionsreiche Kirchengemeinde in Brandenburg an der Havel mit über 1900 Gemeindegliedern in der historischen Altstadt, in Brandenburg-Nord, in der Walzwerksiedlung und in Neuendorf. Wir gehören zum Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der historischen St. Gotthardtkirche aus dem 12. Jahrhundert, in der Christuskirche des bedeutenden Kirchbaumeisters des 20. Jahrhunderts Otto Bartning und in der Dorfkirche in Neuendorf mit einem der ältesten erhaltenen Schulhäuser in der Mark Brandenburg.

Von Ostern bis Ewigkeitssonntag feiern wir unsere Gottesdienste in der Regel um 10.30 Uhr in der St. Gotthardtkirche. Im Winter finden die Gottesdienste im Saal des Interkulturellen Zentrums am Gotthardtkirchplatz 10 statt.

In die Christuskirche in der Thüringer Str. 9 laden wir alle zwei Wochen sonntags um 9 Uhr und in die Kirche Neuendorf laden wir einmal im Monat zum Gottesdienst ein.Nähere Informationen finden sie im Gottesdienstplan.

In unserer Gemeinde finden zahlreiche kirchenmusikalische Veranstaltungen statt, zu denen wir Sie gerne begrüßen.

Jugendliche treffen sich beim Konfirmadenunterricht, in der Jungen Gemeinde und bei Rüstzeiten.

Kinder sind in die Christenlehre mit einer jährlichen Sommerrüstzeit eingeladen.Wir betreiben zwei Kindertagesstätten in Brandenburg an der Havel

Wir feiern regelmäßig Familiengottesdienste und laden Familien einmal jährlich zu einer Familienrüstzeit ein.

In Frauen-, Senioren-, Gesprächs-  und Bibelkreisen finden Menschen eine Heimat in unserer Gemeinde.

Menschen aus dem Ortsteil Neuendorf finden ihre letzte Ruhe auf unserem Friedhof in Neuendorf.

Der in Brandenburg an der Havel geborene Ehrenbürger der Stadt Vicco von Bülow alias Loriot wurde in der St. Gotthardtkirche getauft. Besucher können eine Ausstellung über Loriots Beziehung zu seiner Heimatstadt Brandenburg in der St. Gotthardtkirche anschauen.

Zu seiner Taufe am 30. Dezember 1923, erinnert sich Loriot, wurde er kurz mit der ebenfalls an diesem Tag getauften Luise Dietz in einem Kinderwagen in der St. Gotthardtkirche abgelegt: «Für Säuglinge heute unbegreiflich: Ich missachtete die Gunst der Stunde. Es ist immerhin möglich, dass mich der mangelnde Liebreiz meiner Partnerin oder die Würde des Ortes schreckte. Ich fürchte jedoch, mein damaliges Versagen beruhte auf reiner Prüderie. Der Ballast überalterter abendländischer Erziehungskonventionen mag dabei eine Rolle gespielt haben. Leider wurde mir im Arrangieren ähnlicher Situatuionen bis heute kein kirchlicher Beistand mehr zuteil, womit der modernen Seelsorge natürlich kein Vorwurf gemacht werden soll.»

Loriot war seiner Taufkirche zeitlebens eng verbunden und die von ihm initierte Vicco-von-Bülow-Stiftung hat die Restaurierung von Kunstwerken und der ehemaligen Taufkapelle gefördert. In der St. Gotthardtkirche hatte er zum Festakt anlässlich seines 85. Geburtstages seinen letzten öffentlichen Auftritt. 

 

Offene St. Gotthardtkirche:

Januar bis Februar 12 - 15 Uhr; März bis April 11.00 - 15.30 Uhr; Mai bis September 11 - 17 Uhr; Oktober 11.00 - 16.00 Uhr; November bis Dezember 11.30 - 15.30 Uhr; Sonntags immer nach dem Gottesdienst (In der Regel findet der Gottesdienst von 10.30 bis 11.30 Uhr statt.)

 

Unterstützung gesucht

Die St. Gotthardtkirche wird von Mitarbeitern des Teams Offene Kirche an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Wir suchen ehrenamtlich engagierte Menschen, die helfen unsere St. Gotthardtkirche für Besucher offen zu halten. Das umfasst 1,5 Stunden Präsenzdienst als Aufsicht und Ansprechpartner für Kirchenbesucher. Je nach dem, wieviel Zeit Sie erübrigen können, von einmal wöchentlich bis einmal monatlich ist jede Unterstützung willkommen. Bitte wenden Sie sich an unser Gemeindebüro.

 

Anfahrt und Parken

Auf dem Gotthardtkirchplatz gibt es begrenzte Parkmöglichkeiten. Die nächste öffentliche Parkgelegenheit, die Sie auch bei Konzert- oder Gottesdienstbesuchen nutzen können, befindet sich in ca. 250 m Entfernung auf dem Parkplatz Mühlentorstr./Ecke Ziegelstr. (Achtung Blitzer Tempo 30 hinter der Homeyenbrücke vom Dom kommend)

Letzte Änderung am: 18.10.2019